Eine Kurzübersicht über letztwillige Verfügungen (Testament und sonstige letztwillige Verfügungen)

I. Gesetzliches Erbrecht Aus dem Erbrecht ergibt sich, wer nach dem Tod einer Person (des Verstorbenen bzw. Erblassers) ihr Eigentum und andere Rechte und Pflichten übernehmen kann. Man unterscheidet insbesondere zwischen der gesetzlichen Erbfolge und der sogenannten „gewillkürten“ Erbfolge. Kommt die erstgenannte Variante zur Anwendung, so ergibt sich aus gesetzlichen Bestimmungen, wer Erbe ist. Mit … Eine Kurzübersicht über letztwillige Verfügungen (Testament und sonstige letztwillige Verfügungen) weiterlesen

Unternehmer aufgepasst: Rügeobliegenheit bei mangelhafter Leistung

Weitgehend bekannt ist, dass für bewegliche Sachen eine zweijährige, für unbewegliche Sachen (Liegenschaften) eine dreijährige Gewährleistungsfrist gilt. Diese Frist beginnt jeweils mit der Übergabe der Sache an den Erwerber. Weit weniger bekannt ist die sogenannte Mängelrügeobliegenheit für Geschäfte zwischen Unternehmern. In einem solchen Fall trifft den Käufer die Obliegenheit, die entgegengenommene Ware auf Mängel zu … Unternehmer aufgepasst: Rügeobliegenheit bei mangelhafter Leistung weiterlesen